Weingarten: KG Ponyhof bedankt sich für 150.000 Euro

Wir sind noch immer gerührt von eurer Hilfsbereitschaft, der Anteilnahme und riesigen Solidahrität. Die KG Ponyhof bedankt sich bei euch für 150.000 Euro.

Für diese unfassbare Summe habt ihr in unserem kleinen Weingarten getrunken und gegessen und auch einfach so gespendet. Niemals hätten wir es für möglich gehalten dass das binnen von zwei Wochen möglich ist.

Ein paar Abzüge wird es geben, der Löwenanteil davon für unsere Freunde vom Finanzamt, wir hoffen aber das am Ende ein sechsstelliger Betrag übrig bleibt.

Dank euch können wir jetzt einige Projekte an der Ahr unterstützen, die ersten 20.000 € haben wir bereits überwiesen und in Kürze erhält ein weiteres Hilfsprojekt 10.000 €. Das andere Geld verspenden wir sorgfältig und nachhaltig. Wir halten euch hier über alles auf dem Laufenden.

Wir sind glücklich. Danke an euch Alle ❤️

Foto: www.digitalfotografie-fischer.de

Einladung zum Weingarten in der Südstadt


Wir verfahren in unserem Weingarten ausnahmslos nach dem GGG – Einlasskonzept. Bitte haltet am Einlass die entsprechenden Nachweise und den Personalausweis bereit. Danke.


Liebe Freundinnen und Freunde der KG Ponyhof e.V.,

eine bittere Tragödie, die wir vor mittlerweile über drei Wochen an der gesamten Ahr und in weiten Teilen der Eifel miterleben mussten. Lasst uns alle gemeinsam helfen und in den kommenden Jahren verschiedenste Projekte unterstützen. Eins davon ist wirklich einfach und das könnt ihr alle:
Hinsetzen und saufen 😉 „Einladung zum Weingarten in der Südstadt“ weiterlesen

Oh – Du wunderschöne Eifel …

wie schlimm sind die Bilder die uns erreichen, wie entsetzlich die Zahlen der Opfer und wie bitter ist das Ausmaß dieser riesigen Katastrophe.
Du bist für so viele Menschen ein Sehnsuchtsort mit einem grenzenlos sympathischen Charakter. So viele Ecken, Orte und Regionen die uns immer wieder solche Freude bereiten. Wir lieben es auf deinen alten Bahntrassen Fahrrad zu fahren, mit Freunden auf dem Rotweinwanderweg zu wandeln, mit der Familie auf den vielen Campingplätzen zu übernachten und immer und überall deine grandiose Natur zu genießen. „Oh – Du wunderschöne Eifel …“ weiterlesen

Moria – Appell für Menschlichkeit

Ginge es um unseren Spargel, die 12.000 Geflüchteten aus Moria wären längst in Deutschland angekommen. Menschlichkeit und der letzte Funke Grundwerte aber reichen nicht mehr dafür aus, dass wir Menschen helfen die alles verloren haben. Menschen, die nicht vor zwei Tagen alles verloren haben, sondern Menschen die schon seit vielen Jahren vor dem physischen, psychischen und materiellem Nichts stehen. Syrer, deren Häuser und Familien weggebombt wurden. Afghanen, deren Frauen verschleppt, vergewaltigt oder in einer anderen Hölle gelandet sind. Kinder, die getrennt von ihren Eltern leben, weil diese in fürchterlichen Kriegen umgekommen sind oder gefoltert werden an versteckten Orten. „Moria – Appell für Menschlichkeit“ weiterlesen

Gegen Rassismus!

Tagtäglich werden Menschen auf der ganzen Welt wegen ihrer Hautfarbe diskriminiert. George Floyd wurde vor vielen Augenzeugen Opfer von Polizeigewalt und vor laufender Kamera ermordet. Rassismus ist für viele Menschen Alltag und es gilt tagtäglich dafür zu kämpfen, dass das irgendwann nicht mehr so ist. Es gibt KEINEN Unterschied zwischen schwarzen und weißen Menschen, alle sind gleich. Nur auf Orangene würden wir herzensgerne verzichten.

Danke Bernd Höft, im Vorstand des Festkomitee Kölner Karneval, dass wir deine Zeichnung nutzen dürfen.

Pippi Langstrumpf erhält die Ehrenmitgliedschaft der KG Ponyhof e.V.

Voller Verehrung gratulieren wir Pippi Langstrumpf zu ihrem 75. Geburtstag. Wir verleihen Pippi Langstrumpf die Ehrenmitgliedschaft der KG Ponyhof e.V. für ihre Idee von Freiheit, Freundschaft, Abenteuer, Träumen, Witz und Fantasie. Pippi Langstrumpf hat uns inspiriert, ist Vorbild und bezaubert uns mit ihrer unbekümmerten und gerechten Persönlichkeit. Aussagen und Zitate gehören standardmäßig in jedes Grundgesetz der Welt. „Warte nicht darauf, dass die Menschen Dich anlächeln. Zeige ihnen wie es geht!“ Nur ein Beispiel von Hunderten, welches die Welt sicherlich ein kleines bisschen besser, schöner und bunter gemacht hat.

Pippi Langstrumpf erreichte die Nachricht von der Ehrenmitglidschaft am heutigen Morgen auf ihrem Landsitz in Bullerbü. Mit dem kleinen Onkel und Herrn Nilsson saß sie gerade beim Frühstück und aß Spaghetti. Sie nahm die Auszeichnung freudig mit den folgenden Worten entgegen: „Ein Brief! Für mich! Ein brichtiger Rief – ich meine: ein richtiger Brief? Den muss ich erst sehen, bevor ich es glaube. Ob Plutimikation oder Division – an so einem Tag soll man sich überhaupt nicht mit ‚ions‘ beschäftigen. Ich freue mich wie ein Spunk und möchte das ausprobieren mit der Mitgliedschaft. Ich bin reich wie ein Zauberer, wie soll ich das wissen, wenn ich es noch nie versucht hab? Ich hab niemals eine Mitgliedschaft gehabt, mit der ich es probieren konnte. Ich mag Ponys, ich muss es direkt Tommy und Annika erzählen.“
Herzlichen Glückwunsch Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf – Du Vorbild und starkes, mutiges und aufrichtiges Mädchen!